• Hotel Alt-Jocketa
  • Hotel Neuklingenberg
  • Landhotel Pockau
  • Hotel Schwarzbeerschänke
  • Berghotel Steiger

Hotels in Sachsen Online Buchen

Das Hotelportal zum Wandern, Urlaub & Familie fr das Erzgebirge und Vogtland.

Startseite   |   Hotels   |   Angebote   |   Erlebnisse   |   Presse und News 

Grube Tannenberg

Im Besucherbergwerk Ehrenfriedersdorf gelangen Sie mit einer Seilfahrtsanlage in bis zu 100 m Tiefe.

 

> weitere Informationen

Der Bergbau im sächsischen Erzgebirge ist weltbekannt. Das Gebirge erhielt durch den Bergbau nicht nur seinen Namen, sondern auch viele eigenständige kulturelle Traditionen mehr...

Molchner Stolln

Bereits Anfang des 16. Jahrhundert wurde im "Molchner Stolln" mit dem Abbau von Zinn und Silber begonnen.

 

> weitere Informationen

Bergbau in Sachsen

Das Besucherbergwerk "Grube Tannenberg" ist ein sehenswertes Ausflugsziel in der Gegend um den einzigen Topasfelsen Europas bei Klingenthal/ Mühlleithen.

Das Besucherbergwerk"Grube Tannenberg" ist ein sehenswertes Ausflugsziel in der Gegend um den einzigen Topasfelsen Europas bei Klingenthal/ Mühlleithen.

Inmitten der Wälder des Oberen Vogtlandes und als Teil des naturkundlich-geologischen Lehrpfades am Kiel entstand ein Kleinod bergbaulicher Geschichte und Gesteinskunde.
Bergbau vom 16.Jahrhundert bis in die Neuzeit zeigt das Besucherbergwerk "Grube Tannenberg" auf engstem Raum.
Die Grube bietet einige Sehenswürdigkeiten, die man in keinem anderen Schaubergwerk in der Region Erzgebirge/ Vogtland findet.
Geologische Besonderheiten der sogenannten Kontaktzone zwischen Granit und Schiefer sind ebenso zu bewundern wie die unterschiedlichen Abbaumethoden der vergangenen Jahrhunderte.
Hauptattraktionen sind ein handgemeißelter Stolln aus dem 16. Jahrhundert (Falkensteiner Kommunstolln) und ein gewaltigerAbbauhohlraum mit einem unterirdischen See.
Nur wenige Schritte vom Besucherbergwerk entfernt zeigt das Vogtländisch-Böhmische Mineralienzentrum seine Schätze. Mineralogisch, geologisch und bergbauhistorisch interessante Objekte können ebenso bewundert werden wie eine Naturkundeausstellung.
Eine hauseigene Edelsteinschleiferei veredelt Ihre gefundenen Schätze.
Besuchen Sie den Bergschatz des Vogtlandes und informieren Sie sich über die Geschichte des Bergbaus und die Sachzeugen der Erdgeschichte im Oberen Vogtlandkreis, Sie werden begeistert sein.
In unserer Erlebnisgstronomie Gaststätte "Zum alten Zechenhaus" können Sie bei einer deftigen Portion "Steigers Leibgericht" oder "Arschleder" den Tag ausklingen lassen.

Unsere Öffnungszeiten:

Besucherbergwerk: Montag Ruhetag
Dienstag - Freitag 10.00; 11.30; 13.00; 14.30
Samstag, Sonntag und Feiertage zusätzlich 15.30 Uhr

Gaststätte:      
Montag Ruhetag
Dienstag bis Sonntag einschl.Feiertage geöffnet

Vogtländisch-Böhmisches Mineralienzentrum:
Montag Ruhetag
Dienstag bis Sonntag einschl.Feiertage 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Sonderführungen und -veranstaltungen bei Gruppen ab 15 Personen auf Anmeldung auch außerhalb der genannten Zeiten!!!!!

Lassen Sie sich von der Originalität des Personals verzaubern und geniesen Sie die verschiedensten Programme wie Betriebs-und Vereinsfeiern, Kindergeburtstage mit Schatzsuche, Berghochzeiten, Mettenschichten und vieles mehr!
Jede Veranstaltung wird mit viel Herz und Witz nach den individuellen Wünschen vorbereitet.

Unsere Einrichtungen befinden sich in einer reizvollen Landschaft, die durch Musik und Wintersport als Ferienregion bekannt wurde.
Sie erreichen uns über die B 283 in Richtung Tannenbergsthal, Abfahrt Schneckenstein

Kontakt

Besucherbergwerk "Grube Tannenberg" oder Gaststätte "Zum alten Zechenhaus"
Zum Schneckenstein 42
08262 Tannenbergsthal/ OT Schneckenstein

037465/41993

Fax: 41825                

037465/409822

Fax: 41825

www.schneckenstein.de

Vogtländisch-Böhmisches Mineralienzentrum
Zum Schneckenstein 44
08262 Tannenbergsthal/ OT Schneckenstein

037465/ 40800

Fax: 41825

www.schneckenstein.de/mineralienzentrum