• Parkhotel Helene
  • Berghotel Steiger

Hotels in Sachsen Online Buchen

Das Hotelportal zum Wandern, Urlaub & Familie fŁr das Erzgebirge und Vogtland.

Startseite   |   Hotels   |   Angebote   |   Erlebnisse   |   Presse und News 

Schaubergwerk "Molchner Stolln"

Mannschaftsraum im 'Molchner Stolln'
tief im Berg
Besuchergruppe im 'Molchner Stolln'
Mannschaftsraum im 'Molchner Stolln'
tief im Berg
Besuchergruppe im 'Molchner Stolln'
Mannschaftsraum im 'Molchner Stolln'
tief im Berg
Besuchergruppe im 'Molchner Stolln'

Bereits Anfang des 16. Jahrhundert wurde im "Molchner Stolln" mit dem Abbau von Zinn und Silber begonnen.

Dieser neu aufgefundene Reichtum an Eisenerz f√ľhrte auch zu der Gr√ľndung des Bergbauorts Pobershau. Die h√∂chste Ausbeute der Grube wurde Mitte des 16. Jahrhunderts erreicht. W√§hrend des drei√üigj√§hrigen Krieges litt der Grubenbetrieb in hohem Ma√üe, so dass der Bergbau in Pobershau fast v√∂llig zum erliegen kam. Danach wurde vor allem Zinn gef√∂rdert und sp√§ter auch der mit dem Zinnstein vorkommende Arsenkies zur Herstellung von Arsenmehl (sog. Giftmehl) genutzt. Seit 1866 wurde die Erzf√∂rderung in der Region eingestellt und 1886 die letzte Grube geschlossen. Von 1947 bis 1954 versuchte die SDAG Wismut ein letztes Mal den Bergbau in Pobershau zu beleben.

Der Molchner Stolln ist heute ein √§u√üerst sehenswertes Besucherbergwerk und geh√∂rt somit zu einem der √§ltesten Besucherbergwerke im Freistaat Sachsen.  Bei den t√§glichen F√ľhrungen unter Tage gibt es eine Menge √ľber die Geschichte des Bergbaus, den Abbau von Zinn, Silber und Kupfer sowie √ľber die Suche nach Uranerzen zu erfahren.

Eine wirkliche Besonderheit des Schaubergwerks ist der funktionierende Nachbau eines Kunstgezeugs, einer Wasserhebetechnik aus dem 16. Jahrhundert. 

√Ėffnungszeiten:
Mo - So    09.00 - 16.00 Uhr

Die F√ľhrungen finden zu jeder vollen Stunde statt. Sonderf√ľhrungen und -veranstaltungen sind nach Absprache auch nach den regul√§ren √Ėffnungszeiten m√∂glich.

Der Bergbau im sächsischen Erzgebirge ist weltbekannt. Das Gebirge erhielt durch den Bergbau nicht nur seinen Namen, sondern auch viele eigenständige kulturelle Traditionen mehr...

Im Besucherbergwerk Ehrenfriedersdorf gelangen Sie mit einer Seilfahrtsanlage in bis zu 100 m Tiefe.

 

> weitere Informationen

Kontakt

Schaubergwerk "Molchner Stolln"
As Dorfstraße 67
09496 Pobershau
Tel.: 03735 62522
Fax: 03735 660235
Funk: 0173 9302081