• Hotel Alt-Jocketa
  • Hotel Neuklingenberg
  • Landhotel Pockau
  • Hotel Schwarzbeerschänke
  • Berghotel Steiger

Hotels in Sachsen Online Buchen

Das Hotelportal zum Wandern, Urlaub & Familie fr das Erzgebirge und Vogtland.

Startseite   |   Hotels   |   Angebote   |   Erlebnisse   |   Presse und News 

Eine Landschaft voller Überraschungen SACHSEN-ERZGEBIRGE-SEIFFEN: Das Mittlere Erzgebirge entdecken ! Heimatliebe,Traditionen, Handwerkskunst, Bergbau und Kultur

Hotel Seiffener Hof im Erzgebirge Hotel mit Schnitzkunstwerkstatt

 

Beim Familienurlaub im Erzgebirge darf ein Besuch einer Holzkunstwerkstatt in Seiffen nicht fehlen. Dazu lädt der Pyramidenhersteller Hendrik Neubert im Seiffener Hof herzlich ein. Tradition und Moderne bilden eine Einheit, aus Holz entsteht Leben ! Die stilvollen Komfortzimmer im dazugehörigen 3 Sterne Hotel laden zum Erholen ein und die Küche verwöhnt mit Spezialitäten aus dem Erzgebirge.

 

Im SEIFFENER HOF kann man die Liebe zur Tradition der erzgebirgischen Holzkunst, verbunden mit familiärer und herzlicher Gastfreundschaft live erleben. Die Holzkunst aus Seiffen ist weltbekannt. Nach dem Ende des Bergbaues begannen die Bergleute einst mit großem Geschick Holz zu bearbeiten. Es wurde geschnitzt, gedrechselt, gemalt und geleimt. In Seiffen wurde das Reifendrehen, welches im Freilichtmuseum zu sehen ist, erfunden. Das Handwerk beherrschen heute nur sehr wenige. Es ist erstaunlich wie aus einem Holzreifen Tiere entstehen. Die Spielwarenherstellung entwickelte sich zum wichtigsten Erwerbszweig im Erzgebirge. Gern und mit viel Liebe werden die Traditionen und Handwerke der Großväter fortgesetzt. Der Seiffener Hof lädt herzlich ein, in eine Welt mit Tradition und Brauchtum. Liebevolle Handarbeit, hohe Qualität, jahrelange Erfahrung mit dem Werkstoff Holz bilden die Grundlage der Fertigung. Im Laufe der letzten Jahre hat sich die Produktion gewandelt. Spezialisiert hat sich die Werkstatt im Seiffener Hof auf die Herstellung von Weihnachtspyramiden. Es gibt sie in traditionellen und modernen Farben, mit Kerzen, Teelichter oder elektrisch. Nach den Wünschen der Kunden werden Pyramiden zu persönlichen UNIKATEN. Der Verkauf ist täglich geöffnet und es gibt Rabatte für Hotelgäste ! In der Bastelstube besteht die Möglichkeit selbst kreativ zu werden und ein Andenken aus Holz zu gestalten. Auch das Schnitzen von Reifentieren kann man bei einem echten Seiffener Holzschnitzer in der Werkstatt live erleben und selbst probieren. Erleben-Erholen-Entspannen-Geschichte-Natur-Winterspass-Wandern-Radsport-Wellness Das Hotel im Seiffener Hof bietet den Gästen diverse Arrangements für einen schönen Urlaub im Erzgebirge ! Seiffen ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Tagesfahrt nach Chemnitz, Leipzig, Dresden oder Prag und natürlich auch für die schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Mittleren Erzgebirge.


Hotel Blauer Engel in Aue

Kicken, Kochen & Spenden – ein Rezept, das immer funktioniert und allen schmeckt: Am 8. August traf im Auer Sparkassen-Erzgebirgsstadion ein Sponsoren-Team des FC Erzgebirge auf die Deutsche Nationalmannschaft der Spitzenköche & Restaurateure. In den letzten drei Jahren erbrachten Benefiz-Spiele der Sterneköche um Johann Lafer eine Spendensumme von über 350.000 Euro für gemeinnützige Zwecke.

Hotels in Sachsen-Gut Wildberg: „Rom 312“ in Dresden

Ab dem 10. Dezember 2011 wird im Panometer Dresden die Ausstellung „Rom 312“ zu sehen sein. Gastgeber ist Herr Yadegar Asisi. Eingeladen sind alle, die Lust auf einen spontanen Ausflug nach Rom haben.

Hotel Gut Wildberg in Sachsen

Das sächsische Hotel - "Landhotel Gut Wildberg" liegt im Landschaftsschutzgebiet „Linkselbische Täler“ genau zwischen Meissen und Dresden, der Landeshauptstadt von Sachsen. Familie Taubinger erwarb 1992 den Hof, einer von 7 Höfen eines slawischen Rundlings. Zu Beginn wussten die Wahlsachsen Roland und Bettina Taubinger nicht wo sie es anfangen sollten. Hotelgäste, die diese Geschichte hören, sagen immer wieder, "Sie waren aber mutig". Ihre Antwort darauf: „Wir waren damals noch jung und unerfahren genug“.